Berlin/Hamburg. Mit MOPO AR kommt das goldene Zeitalter der Reeperbahn und der Großen Freiheit zurück nach Hamburg. Mit der Augmented-Reality-App, welche das Startup ZAUBAR in Zusammenarbeit mit der Hamburger Morgenpost und Google entwickelt hat, werden alle Geschichtsinteressierten und Hamburg-Liebhaber:innen ab dem 21.08.2021 mit auf eine Zeitreise durch verschiedene Epochen des weltberühmten Vergnügungsviertels im Stadtteil St. Pauli genommen. Dabei sieht man nicht nur, wie sich die Gebäude und das Areal selbst verändert haben, sondern bekommt auch Einblicke in das meist unzüchtige Nachtleben in den Stripbars der goldenen 1920er und 70er Jahre. Auch ein Abstecher zur Herbertstraße darf nicht fehlen, wo mit MOPO AR Einblicke gewährt werden, welche sonst - zumindest für Frauen - verborgen bleiben.
Die MOPO AR App ist so simpel wie beeindruckend: Steht man nahe eines Schauplatzes der Geschichte des Hamburger Vergnügungsviertels, wird man durch die App präzise dorthin gelotst und kann dann über den Screen das Geschehen betrachten, wie es in der Vergangenheit stattgefunden hat. Mit echten Fotografien aus der jeweiligen Zeit, und ergänzt durch sorgfältig recherchierte Hintergrundinformationen zu den Locations und Leuten der Zeit, spannend erzählt im Audioguide. Darüber hinaus unterstützt eine eingebaute Karte, den User zu den einzelnen Stopps der Zeitreise zu finden und eine Übersicht zu behalten, welche Inhalte bereits angezeigt wurden. Eine weitere Funktion der App ist das Erstellen von “Mixies”, welche eine Foto- und Videofunktion darstellt, um Aufnahmen von sich selbst oder Freunden und Familie mit den historischen Inhalten zu machen. Diese können im Anschluss in den sozialen Netzwerken geteilt werden. MOPO AR auf der Reeperbahn ist die erste Ausgabe innerhalb der MOPO AR-App. In den kommenden Monaten und Jahren sollen noch weitere Episoden dazu kommen.
Die innovative MOPO AR APP wird durch ZAUBARs Zusammenarbeit mit Googles ARCore möglich und veröffentlicht. Die einzigartige App nutzt das neu entwickelte innovative System Google ARCore Earth Cloud Anchors, mit dem Nutzer ganz einfach standortbasierte AR- Erlebnisse in der realen Welt entdecken können - ganz ohne klassische physische Marker oder QR-Codes. Durch die Integration dieser Technologie in ZAUBARs Plattform ist es erstmals möglich, derartige Augmented-Reality-Ereignisse im Stadtraum zu erleben - weitere Einsätze und Use Cases werden folgen.

Downloade die App jetzt im App Store und Play Store! 📲

YouTube

Durch das Laden des Videos stimmst du der Datenschutzerklärung von YouTube zu.
Mehr erfahren

Video starten

PGlmcmFtZSBsb2FkaW5nPSJsYXp5IiB0aXRsZT0iTU9QTyBBUiAtIEVpbmUgdmlydHVlbGxlIFJlaXNlIGluIGRpZSBWZXJnYW5nZW5oZWl0IHZvbiBTdC4gUGF1bGkiIHdpZHRoPSIxMDgwIiBoZWlnaHQ9IjYwOCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLW5vY29va2llLmNvbS9lbWJlZC9qdXZUOElFTk9ZST9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgIGFsbG93PSJhY2NlbGVyb21ldGVyOyBhdXRvcGxheTsgY2xpcGJvYXJkLXdyaXRlOyBlbmNyeXB0ZWQtbWVkaWE7IGd5cm9zY29wZTsgcGljdHVyZS1pbi1waWN0dXJlIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Pressekontakt:

Stefan Marx
ZAUBAR UG (haftungsbeschränkt)
Nollendorfstraße 20
10777 Berlin
+49 176 4570 9672
stefan@zaubar.com

Download Pressemitteilung als PDF